Frist zum Austausch 30 Jahre alter Heizkessel läuft 2018 ab

Es gibt noch welche: Öl- oder Gas-Heizkessel, die 30 Jahre und mehr auf dem Buckel haben! Diese müssen nun spätestens 2018 erneuert werden. Sonst kann es tatsächlich teuer werden. Der Gesetzgeber hat hierauf sogar ein Bußgeld angesetzt.

Die EnEV 2014 <https://www.effizienzhaus-online.de/enev-2014> schreibt in §10 eine Austauschpflicht für viele 30 Jahre alte Ölheizungen <https://www.effizienzhaus-online.de/oelheizung> oder Gasheizungen <https://www.effizienzhaus-online.de/gasheizung> vor.

Dies betrifft Heizkessel, die:

    • auf Konstanttemperatur betrieben werden, von 4 – 400kW
    • in vermieteten Gebäuden betrieben werden
    • in Ein- oder Zweifamilienhäusern, die nach dem 1. Februar 2002 erworben oder geerbt wurden, also bis zum 1. Februar 2002 und vorher nicht selbst das Eigentum waren
  • wenn das Haus mehr als zwei Wohungen hat

Als Frist gelten 2 Jahre nach Eigentumsübergang.

Keine Erneuerung eines derart alten Heizkessels muss durchgeführt werden, wenn:

    • der “alte” Kessel bereits Brennwerttechnik nutzt (sehr unwahrscheinlich) oder bereits ein Niedertemperaturkessel ist (eher selten)
    • der Austausch unwirtschaftlich ist, z.B. nur bei sporadischer Nutzung oder bevorstehendem Abriss des Gebäudes
    • die Eigentümer bereist am 1. Februar das Gebäude selbst bewohnt haben und nicht mehr als 2 Wohnungen vorhanden sind
  • ausschließlich Trink-Warmwasser damit bereitet wird (also keine Gebäudeheizung)

Bei Unsicherheit fragen Sie Ihren Schornsteinfeger oder natürlich, wenn Sie in unserem Einzugsgebiet wohnen, gerne auch uns!

Hinweis: Die hier eingebetteten Links führen auf Informationsseiten, die für die Allgemeinheit bestimmt sind und jederzeit aufgerufen werden können bzw. von Betroffen auch aufgerufen werden sollten.