Die Feiertage und der Jahreswechsel stehen bevor!

So wie jedes Jahr kommt langsam aber sicher die Zeit der Festttage sowie der Jahreswechsel näher. Familien, Freunde und Verwandte treffen sich und finden besinnlich zusammen.

Dabei geraten oft Einrichtungen im Haus aus dem Fokus, welche tagtäglich zuverlässig Ihre Dienste erweisen. Wie so manche Heizung, oft noch zuverlässiger wie so manches Auto, befinden sich auch eine Reihe Abwasserrohre in den Kellern, die unaufhörlich so manches “schlucken” müssen. Hier fliesen neben den tagtäglichen Abwässern, welche noch dazu in unserer Gegend oft sehr kalkhaltig sind, auch noch fetthaltige Küchenabwässer mit durch, was im Nachhinein so seine Spuren hinterlassen kann.

Die Folgen sind dann Ablagerungen, die sich über die Zeit aufbauen und im Rohr den Querschnitt des Abwasserrohres merklich beeinträchtigen:

Wie hier zu sehen ist, wird der Rohrquerschnitt mehr als halbiert. Zu erwarten ist in absehbarer Zeit eine Rohrverstopfung, mit den Folgen eines typischen “rien ne va plus”.  Also ein “nichts geht mehr”.

Und wann passiert so etwas mit Vorliebe? Ganz klar: An Feiertagen, Festtagen, langen Wochenenden usw.

Wer kennt das wohl nicht?

Hier ist unsere Empfehlung: Die wichtigsten Dinge vor den Feiertagen noch einmal gründlich zu überprüfen. Dieser Ärger lässt sich oft vermeiden!

Wenn man im Keller die Rohre mal anklopft, so sollten sich diese “hohl” anhören. Oder gibt es bei einer Spülung vom WC, oder wenn an einem Verbraucher Wasser abläuft, schon Glucker-Geräusche? Läuft das Wasser schon langsamer ab als sonst? Dann sollte man schon mal genauer hinschauen. Im Keller sind oft Reinigungsöffnungen, die zur Inspektion der Abwasserrohre geöffnet werden können, wie auf dem Bild oben. Das ist dann schon sehr aufschlussreich.

Dann ist es, wie bei dem Bild oben, alles andere als zu spät, vor den Feiertagen noch eine Reinigung durchzuführen:

Wenn dann das Rohr nach der Reinigung im besten Fall so aussieht wir hier links zu sehen, können die Feiertage beruhigt kommen.

Alles ist wieder paletti und geht seinen Gang. Und wir, diejenigen, die auch den Notdienst bewerkstelligen, können dann auch zu Hause bei unseren Lieben bleiben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, oder wenn Sie feststellen, dass Handlungsbedarf besteht: Klick!

Somit heute schon vorab: Alles Gute und eine “ruhige” Zeit!

Bilder alle Rechte bei Tusche GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Sie haben den Datenschutzbestimmungen zugestimmt.